Effektive Flüssigkeitsbrandbekämpfung ohne Schaum

Genius Group und Clemco International entwickeln neues Löschgerät für den anlagentechnischen Brandschutz

Rangsdorf, 25.01.2017. Die Genius Group investiert in die Weiterentwicklung neuer Konzepte für den abwehrenden Brandschutz. Gemeinsam mit dem Partner Clemco International, dem weltweit größten Lieferanten für Druckluft-Strahltechnik, hat die Genius Group ein neues Löschsystem entwickelt. Dabei kommen eine Strahlmittel-Sauganlage von Clemco und das Hohlglasgranulat PyroBubbles der Genius Group zum Einsatz. In Anwesenheit zahlreicher Kunden wurde das Löschsystem erstmals Mitte Dezember live vorgeführt. 

[ngg_images source="galleries" container_ids="15" display_type="photocrati-nextgen_basic_thumbnails" override_thumbnail_settings="0" thumbnail_width="240" thumbnail_height="160" thumbnail_crop="1" images_per_page="21" number_of_columns="2" ajax_pagination="0" show_all_in_lightbox="0" use_imagebrowser_effect="0" show_slideshow_link="0" slideshow_link_text="[Zeige eine Slideshow]" template="default" order_by="sortorder" order_direction="ASC" returns="included" maximum_entity_count="500"]

Für den industriellen Brandschutz bietet die Genius Group ein neuartiges Beförderungs- und Ausbringsystem an, mit dem das Sonderlöschmittel PyroBubbles effektiv und einfach in der Brandbekämpfung eingesetzt werden kann. In Zusammenarbeit mit Clemco International wird die Möglichkeit geschaffen, das Hohlglasgranulat PyroBubbles über ein Saugsystem zu bevorraten und pneumatisch zielgerichtet auszubringen. In Sekundenschnelle können große Mengen an PyroBubbles über mobile Schlauchleitungen oder stationäre Leitungssysteme auf den Brandherd aufgetragen werden. Damit erhalten Feuerwehren eine sichere Methode, um gefährliche Flüssigkeits- oder Metallbrände schnell und nachhaltig zu bekämpfen. Einmal vollständig auf den Brandherd aufgetragen, bestehen keine Gefährdungen mehr, beispielsweise durch Rückzündung. Gleichzeitig kommt es durch die Anwendung von PyroBubbles als Alternative zu Löschschäumen nicht zu einer Umweltgefährdung durch kontaminiertes Löschwasser oder durch chemische Verbindungen in Schaummitteln. Nach dem Einsatz werden die PyroBubbles einfach wieder vom Brandgut abgesaugt. Unbenutzte PyroBubbles sind wiederverwendbar und können aufgrund ihrer Alterungsbeständigkeit nahezu unbegrenzt weiter gelagert werden.

 „Werkfeuerwehren erhalten jetzt eine komfortable Anlage, mit der ein kontrollierbares und effizientes Löschen, zum Beispiel von gefährlichen Flüssigkeitsbränden schnell möglich ist“, sagt Thomas Mahler, Geschäftsführer der Genius Group. „Die Übertragung der bekannten Sandstrahltechnik auf den Brandschutz hat das Innovationspotential der Einsatzbereiche unseres Hohlglasgranulats PyroBubbles eindrucksvoll vor Augen geführt. Komplexe Anwendungen im Anlagenschutz können nun einfach realisiert werden. Wir freuen uns sehr, dass wir Clemco hier als Partner gewinnen konnten.“ Der Einsatz erfolgt auf Basis einer vorab durchgeführten Analyse und Beratung durch die Brandschutz-Experten der Genius Group. Systempartner ist die Henze Spritz & Strahltechnik in Blankenfelde.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.